I 11 W ro'! Ut oü - ) D (ix) cx) J o n I d) I 1 -r lnr-nl". 8: Der zeitliche Verlauf der relativen Schwerpunktkoordinate 18 18

Abb. Zwei Versuche stammten von Serien eines unbelasteten Soldaten. Um die Jahrhundertwende, vor. Hüft- und Kniegelenksbeugung während der Standphase. Eine geringfügige Beinverkürzung rechts könnte hierfür die Ursache sein. Die apparative Ganganalyse ermöglicht die Überwindung obengenannter Grenzen. Die Vorwärtsbewegung beim Gang erfolgt durch Vorverlagerung des COGes vor die Unterstützungsfläche des den Boden berührenden Beines. Der Koordinatenursprung befindet sich entsprechend Abb. Der Körperschwerpunkt bleibt in Ruhe. Ihm ist es zuerst gelungen, eine Serie von aufeinanderfolgenden Bewegungsphasen eines Pferdes zu fotografieren. Die Nutzung rehabilitationstechnischer Hilfsmittel ermöglicht die Kompensation dieser Schäden. Trotz der bei dieser Methode prinzipiell auftretenden großen Fehlerquellen, stellen diese Experimente den ersten Versuch einer gleichzeitigen Registrierung der Bewegungskurven einzelner Körperteile dar. Die Z- Achse verläuft in vertikaler Richtung. In einem ersten Schritt erfolgte anhand der Gangspuren auf den vier fotografischen Platten die Ableitung der räumlichen rechtwinklichen Koordinaten der Enden der Geisslerschen Röhren, die vor der Messung in geeigneter Weise markiert wurden. 17: Der zeitliche Verlauf der Vertikalkraft, getrennt für linkes und rechtes Bein im Vergleich, indirekt errechnet /2-12/ und mit Kraftmeßplatte exakt gemessen /3-4/.3 Ganganalyse in der jüngeren Vergangenheit In den Jahrzehnten, die den Arbeiten von Braune und Fischer folgten, stagnierten zunächst die wissenschaftlichen Erkenntnisse. 1'7 l'cot /.otdi L J". Der Gesamtschwerpunkt bleibt also ohne äußere Kräfte im bewegten Koordinatensystem in Ruhe. 12 Erst mit der Ermittlung der zweiseitigen Chronophotographie durch. Aus diesem Abbild kann nicht die exakte Bewegung eines Körpers im Raum bestimmt werden. Kaum jemand hat ernsthaft darüber nachgedacht. 5 m vor dem Koordinatenursprung in Bewegung. Voraussetzung für die zweiseitige Chronophotographie ist, daß die fotografischen Aufnahmen in kurzen Intervallen zu absolut gleicher Zeit in beiden Apparaten erzeugt werden. Zum besseren Verständnis der sich anschließenden Erläuterungen sind in Abb.

38, im dnendlichen liefern keinen Beitrag zum Gesamtpotential. I S, vA H3 Die Wänd" etfaapos, und Galenus 129. Zum Vergleich ist eine exakt mit Kraftmeßplattform gemessene Kurve 34 ebenfalls eingezeichnet. Vil Daraus folgt für das Potential. F O e, für dieses Gangbild wird in dieser schülerhilfe Arbeit in Abgrenzung zum pathologischen Gang die Bezeichnung unauffälliger Gang verwendet. A 1 apos, dabei neigt beschreibung sich der Körper auf die Seite des aufstützenden Beines.

Die, beschreibung dieser ersten Serienaufnahmen wurden.Hierzu ist eine zuvor angefertigte Koordinatentafel.Koordiatenursprung senkrecht zu einer der vier.

Die Bahnkurven sind zeitlich periodische Funktionen. T f t 12, tt rxtapos, inman, t Wenn der Fuß voll auf den Boden aufgesetzt ist. Ffiffi n, den Sie erhalten, sie werden andererseits vermuthlich die Mittel an die Hand geben. Wenn Sie von der Feldenergie des Endzustandes Ua die divergente beschreibung Selbstenergie U des Anfangszustandes abziehen U Ua U U dv 1 8 E2 Wählen Sie den Koordiatenursprung am Ort der Punktladung und führen Sie. Die geringen Unterschiede welche jedem Gange sein charakteristisches Gepräge verleihen.

Die Untersuchungen sind für damalige Verhältnisse mit einem erheblichen materiellen und zeitlichen Aufwand betrieben worden.Diese Annahme begründeten sie mit umfangreichen Messungen der Schwingungsdauer des frei am Rumpf herabhängenden Beines sowohl am lebenden Menschen als auch an Leichen.